Sonja Jüngling

Reden hilft

Teile diesen Beitrag:

Immer!

Ganz klar konkret in Konfliktsituationen aber vor allem auch bei der Selbstregulation.

Gerade in diesen Zeiten ist es sehr sehr wichtig, dass ich mich traue mich zuzumuten. Meinen Freunden, meiner Familie und mir. Meine Gefühle und auch meine Schwierigkeiten dürften sein und reden ist der einfachste und zugänglichste Raum, den ich mir dafür nehmen/geben kann und sollte. Selbst ein Kuscheltier als Produktionsfläche ist dabei besser als nichts. Sprecht aus, was Euch bedrückt. Je klarer, desto mehr hilft es bei der Spurensuche. Seid dabei authentisch und gern auch mal laut und hört gut zu. Das hilft beim Kennenlernen. Und je besser Ihr Euch kennt, desto besser könnt Ihr Euch helfen. Und je besser Ihr Euch kennt, desto leichter fällt es Euch Verständnis zu haben und Euch mit Wohlwollen zu begegnen oder besser noch Euch gleich einfach lieben. Und (Selbst)Liebe führt zu so viel mehr Licht, Wärme und Wohlwollen im Leben und auf der Welt. Geht in Kontakt, in Verbindung mit Euch und mit Eurem Umfeld.

Redet.

Und hört zu 😉

Teile diesen Beitrag:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.