Sonja Jüngling

Beziehungsvielfalt – Coaching & Workshops für mehr Liebe und mehr Freiheit
Beziehungsvielfalt – Coaching & Workshops für mehr Liebe und mehr Freiheit

GFK Übersicht

Teile diesen Beitrag:

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Sonjas Übersicht – Inspiriert durch Kathy Weber

Grundannahmen

  • Wir sind eine Gemeinschaft, jede/r will zu dessen Wohl beitragen (Kooperationswille)
  • Wir alle haben einen Grund für unser Verhalten: unerfülltes Bedürfnis
  • Alles darf sein/gesagt/gedacht werden: hilfreicher Wolf, verständnisvolle Giraffe
  • Wir dürfen jederzeit unsere Meinung ändern

4 Schritte

  1. Situation wertfrei beschreiben/erfassen
  2. (selbst)/Einfühlung (Haltung: Gefühle wertfrei annehmen/feiern)
  3. Dahinterliegendes Bedürfnis erkennen
  4. Bitte formulieren/Bedürfnis erfüllen

Wolf:

  • Ich sage laut was ich will/was mir nicht passt
  • Ich will gehört werden/nehme keine Rücksicht/rede ungefiltert
  • HELFE bei der Spurensuche
  • Worum geht’s?

Giraffe:

  • Ich höre allen zu
  • Ich fühle mich in Dich hinein (Empathieschleife)
  • Ich spiegele/wiederhole was ich gehört/gesehen/gefühlt habe
  • Ich lasse Dich wie Du bist (wertfreie Haltung)
  • Was ist die Lösung/könnte die Lösung sein?

Im Idealfall lasse ich erst den Wolf raus (innerlich), um mich dann über Selbstempathie in die Giraffe zu verwandeln. Dabei können die Konfliktparteien sich auch gegenseitig helfen.

Teile diesen Beitrag:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.