Sonja Jüngling

Beziehungsvielfalt – Coaching & Workshops für mehr Liebe und mehr Freiheit
Beziehungsvielfalt – Coaching & Workshops für mehr Liebe und mehr Freiheit

Archiv Impulsvorträge

Hier findest du den Inhalt der Vorträge, die schon gelaufen sind
inkl. Videolink und Anforderungsmaske für die jeweilige Präsentation

gelaufene Termine:

BeziehungsFAQten vom 07.09.2022

Macht es Sinn die Beziehung zu öffnen, wenn Gedanken an Dritte entstehen?

Details:

Oft nehmen wir an, dass eine Beziehung Probleme hat, wenn andere Menschen als die eigene Beziehungsperson als attraktiv empfunden wird. Oft scheint eine Öffnung die einzige Lösung zu sein, die Beziehung zu retten. Aber macht das wirklich Sinn? Schau dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Vielleicht kriselt es bei euch und ihr findet nicht so recht einen Weg raus.

Oder ihr seid schon ewig zusammen und im Bett ist Langeweile eingekehrt.

Gleichzeitig liebt ihr euch und Trennung kommt nicht in Frage.

Dann fragt ihr euch vielleicht, ob eine Pause von der sexuellen Exklusivität für euch hilfreich sein könnte. Neben der klassischen Monogamie gibt es auch andere Konzepte wie swingen, offene Beziehungen und Polyamorie. Aber ist das die Lösung?

In meinem Vortrag mit anschließendem Diskussionsteil mit Raum für eure Fragen zeige ich auf, wann diese Idee in einer Beziehung sinnvoll sein kann und welche Punkte eher für andere nächste Schritte sprechen. Auf jeden Fall ist es schon mal wunderbar, dass ihr euch auf den Weg macht. Damit habt ihr schon mal den wichtigsten Schritt getan. Sich Impulse von Außen holen und in die Reflektion gehen ist für jede Beziehung ein Gewinn. Und wenn ihr das Glück habt, einen Lieblingsmenschen an eurer Seite zu haben, lohnt es sich auf jeden Fall mal zu schauen, wie ihr beide glücklich werden könnt mit all euren Wünschen, selbst wenn es grade aussichtslos scheint. 

In einer Zoomkonferenz am Mittwoch, den 07.09.2022 habe ich erst ab 20 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar Fragen von den Anwesenden dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Welche Gründe sprechen dafür und welche dagegen?
  • Welche offenen Konzepte könnten zu uns passen?
  • Und ist das die Lösung?
  • Was könnte sonst geändert werden?
  • Wie geht’s nach einer Entscheidung weiter und was brauchen wir dafür?
  • Fazit

BeziehungsFAQten vom 10.08.2022

Beziehungsregeln gibt es überall, ob es uns bewußt ist oder nicht.
Finde heraus, wie Regeln, Absprachen und Grenzen einvernehmlich und hilfreich in die Beziehung integriert werden können und wo die Stolperfallen sind.

Details:

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse, andere Erwartungen und eigene Grenzen. Und deshalb passt nicht jede Regel zu allen Menschen. Da ist es wichtig klar zu haben, welche Optionen du hast. In diesem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion habe ich aufgezeigt, welchen Umgang es mit beschlossenen und unausgesprochenen Regeln gibt, wie genau Absprachen gut funktionieren können. Schau dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Alle wissen, wie die Beziehung laufen sollte und trotzdem fühlen Beteiligte sich hintergangen?

Die Beziehungsregeln kennen alle und trotzdem gibt es oft Stress?

Die Erwartungen sind klar, fühlen sich aber an wie ein Käfig?

Sobald zwei Menschen eine offizielle, feste Beziehung eingehen, scheint für alle klar zu sein, was das heißt, wie mensch sich zu verhalten hat, was erlaubt ist und was nicht, was die Personen miteinander tun und was nicht. Es gibt Regelkataloge, die viele Personen einschränken und trotzdem gibt es Konflikte, Enttäuschung und gefühlten Betrug. Wieso ist das eigentlich so? Was steckt dahinter und wie kann das verhindert oder zumindest reduziert werden?

Gerade klassisch monogame Beziehungskonzepte hinterfragen wenig und setzen unausgesprochen viel voraus. Das ist an vielen Stellen gefährlich und führt zu Missverständnissen, unerfüllten Erwartungen und Konflikten. Ich zeige auf, an welcher Stelle versteckte Regeln greifen, die keine beteiligte Person je unterschrieben hat. Dabei schau ich nicht nur auf die äußeren Regeln sondern auch auf die inneren Beschränkungen und gebe Impulse für die Veränderung.

Mit echten und einvernehmlichen Absprachen können individuelle Bedürfnisse beachtet werden. So steigt das Freiheitsgefühl zusammen mit der Verbundenheit. Letztendlich führt das zu einer deutlich höheren Beziehungsqualität.

In einvernehmlich nicht-monogamen Beziehungen ist ein guter Umgang mit den Wünschen und Bedürfnissen der beteiligten Personen besonders wichtig. Denn hier funktionieren die unausgesprochenen Regeln unserer klassischen Monogamie einfach nicht mehr.

Wie kann ich Absprachen treffen und eine Beziehung gestalten, in der sich alle wohl fühlen?

In einer Zoomkonferenz am Mittwoch, den 10.08.2022 habe ich erst ab 20 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar Fragen von den Anwesenden dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Was sind Beziehungsregeln?
  • Wieso macht es Sinn darüber nachzudenken?
  • Wer stellt sie auf?
  • Was sollte dabei beachtet werden?
  • Was sind typische Fallen?

BeziehungsFAQten vom 14.07.2022

Zweifel an deiner (Langzeit)Beziehung?
Hier bekommst du Klarheit, wie du Beziehungleben willst

Details:

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Und deshalb passt nicht jede Beziehungsform zu allen Menschen. Da ist es wichtig klar zu haben, welche Optionen du hast. In diesem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion habe ich aufgezeigt, was genau die Vor- und Nachteile an nicht monogamen Konzepten sind und welche Stolperfallen du bedenken solltest, wenn du ein nicht-monogames Konzept wählst. Schau dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Was sind die Gründe dafür NICHT monogam zu leben?

Was spricht dagegen?

Passen nicht-monogame Konzepte zu mir?

Worauf muss ich achten?

Du fragst dich vielleicht, ob die Monogamie noch die richtige Beziehungsform für Dich ist oder bist einfach neugierig. Es scheint en vogue zu sein, offene Beziehungen zu leben, Polyamorie begegnet dir an jeder Ecke und trotzdem fühlt es sich für dich vielleicht an wie aus einer anderen Welt. Um herauszufinden, wie du zu dieser Beziehungsform stehst und ob sie für dich in Frage kommt, brauchst du Informationen. Vielleicht lebst du auch schon länger offen und brauchst einen übergeordneten Blick darauf, warum eigentlich. Dann ist dieser Vortrag genau das richtige für Dich.

Wir gehen oft davon aus, dass sich Bedürfnisse gegenseitig ausschließen und es nur ein “entweder du oder ich” gibt. Dabei stellt sich bei genauerem Hinsehen oft heraus, dass wir nicht gegeneinander sind sondern gemeinsam vor einem Problem stehen, an dem niemand schuld ist. Ich glaube, dass es wichtig ist, die eigenen Wünsche und die der Partner:in zu kennen und herauszufinden, welche Bedürfnisse genau dahinterstecken. Erst wenn wir uns darauf einlassen, kann es weitergehen und Bewegung geben in jeder Beziehungssituation. 

In einer Zoomkonferenz am Donnerstag, den 17.07.2022 habe ich erst ab 17 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar Fragen von den Anwesenden dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Was ist CNM und welche Formen gibt es?
  • Was sind die Vorteile?
  • Was sind die Nachteile?
  • Warum möchte ich sie leben

Hier findest du übrigens das ähnlich strukturierte Video zum Thema Monogamie

BeziehungsFAQten vom 26.06.2022

Zweifel an deiner (Langzeit)Beziehung?
Hier bekommst du Klarheit, ob Monogamie zu dir passt – oder nicht

Details:

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Und deshalb passt nicht jede Beziehungsform zu allen Menschen. Da ist es wichtig klar zu haben, welche Optionen du hast. In diesem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion habe ich aufgezeigt, was genau die Vor- und Nachteile an Monogamie sind und wie du welche Stolperfallen für dich so gestalten kann, dass sich deine Monogamie für dich gut anfühlt. Schau dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Was sind die Gründe dafür monogam zu leben?

Welche Gründe gibt es, das zu hinterfragen?

Ist Monogamie ein Auslaufmodell oder hat es Zukunft?

Welche Auswirkungen hat das Entdecken neuer Modelle auf die Gesellschaft?

Es scheint en vogue zu sein, offene Beziehungen zu leben, Polyamorie begegnet mir an jeder Ecke und trotzdem fühlt es sich für dich vielleicht an wie aus einer anderen Welt. Denn die Monogamie hat doch bisher prima funktioniert! Viele Menschen sind verunsichert und fragen sich, ob es nötig ist, etwas zu ändern. Ich sage, es nur dann nötig, wenn DU findest, dass es nötig ist. Diese Frage zu beantworten braucht Informationen über die Standartbeziehungsform und über dich. Deswegen findest du in meiner Vortragsreihe alles Wissen was du dazu brauchst und die nötigen Impulse mit dir selbst ins Gespräch zu gehen. Und ob du die Monogamie weiterführen willst und zu welchem Preis ist der Grundstein für alles weitere. Anschließend kannst du mir Fragen stellen und mitdiskutieren, wenn du möchtest. Anonyme Teilnahme ist möglich.

Wir gehen oft davon aus, dass sich Bedürfnisse gegenseitig ausschließen und es nur ein “entweder du oder ich” gibt. Dabei stellt sich bei genauerem Hinsehen oft heraus, dass wir nicht gegeneinander sind sondern gemeinsam vor einem Problem stehen, an dem niemand schuld ist. Ich glaube, dass es wichtig ist, die eigenen Wünsche und die der Partner:in zu kennen und herauszufinden, welche Bedürfnisse genau dahinterstecken. Erst wenn wir uns darauf einlassen, kann es weitergehen und Bewegung geben in jeder Beziehungssituation. 

In einer Zoomkonferenz am Sonntag, den 26.06.2022 habe ich erst ab 17 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar Fragen von den Anwesenden dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Was ist Monogamie?
  • Was sind die Vorteile?
  • Was sind die Nachteile?
  • Warum möchte ich sie leben?

BeziehungsFAQten vom 18.05.2022

Ob Monogamie, offene Beziehung, Polyamorie – ein gesunder Umgang mit
Bedürfnisse und Grenzen entscheidet über das Beziehungsglück.
Hier erfährst du wie due liebevoll für dich und deine Liebsten sorgst.

Details:

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Auch die eigenen Grenzen sind extrem unterschiedlich. Das verändert sich zusätzlich im Laufe des Lebens immer wieder. Da kann es schnell kompliziert werden. In diesem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion habe ich aufgezeigt, was Bedürfnisse und Grenzen sind, wie ich sie erkenne und wie ich in Beziehungen mit diesbezüglichen Unterschieden umgehe. Schau dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Wie handhaben wir unsere Wünsche so, dass alle zufrieden sind?

Wie finden wir einen guten Umgang mit dem Bedürfnis nach Nähe und Autonomie ohne die Mitmenschen einzuschränken oder zu kränken?

Wie können auch kleine Alltagsbedürfnisse für alle lebbar werden?

Ich widme diesen Vortrag grundsätzlichen Fragestellungen im ganz normalen Wahnsinn romantischer Beziehungen. Gerade mit Hinblick auf einvernehmlich nicht-exklusive Beziehungen ist ein guter Umgang mit dem, was wir brauchen, und eine gute Kommunikation essentiell. Ich stelle vor, wie das gehen kann und gebe dabei auch Einblicke in die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Anschließend kannst du mir Fragen stellen und mitdiskutieren, wenn du möchtest. Anonyme Teilnahme ist möglich.

Wir gehen oft davon aus, dass sich Bedürfnisse gegenseitig ausschließen und es nur ein “entweder du oder ich” gibt. Dabei stellt sich bei genauerem Hinsehen oft heraus, dass wir nicht gegeneinander sind sondern gemeinsam vor einem Problem stehen, an dem niemand schuld ist. Ich glaube, dass es wichtig ist, die eigenen Wünsche und die der Partner:in zu kennen und herauszufinden, welche Bedürfnisse genau dahinterstecken. Erst wenn wir uns darauf einlassen, kann es weitergehen und Bewegung geben in jeder Beziehungssituation. 

In einer Zoomkonferenz am Mittwoch, den 18.05.2022 habe ich erst ab 18:30 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar FAQs dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Was sind Bedürfnisse?
  • Was sind Grenzen?
  • Wie erkenne ich und
  • wie kommuniziere ich beides?
  • Und was machen wir, wenn scheinbar nicht alles zusammenpasst?

BeziehungsFAQten vom 11.04.2022

Ob Monogamie, offene Beziehung, Polyamorie, Eifersucht ist überall Thema

Details:

In diesem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion habe ich mich den Hintergründen und möglichen Ursachen von Eifersucht gewidmet. Ich habe aufgezeigt, wie du damit umgehen kannst, wenn du eifersüchtig bist oder Eifersucht bei deiner Partnerperson vermutest. Es gibt Umgangs- und Lösungsmöglichkeiten, für den Fall, dass Unsicherheitsgefühle zur Bedrohung für Deine Beziehungswelt werden. Schau dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Dir schnürt es den Hals zu wenn dein Liebster mit einer Anderen redet?

Du hast Lust auf andere, aber wenn du daran denkst, dass deine Liebste eine Anderen berührt, brodelt es unangenehm in dir?

Du möchtest offen leben und hast Angst vor der eigenen Courage?

Viele Mythen ranken sich um Eifersucht. Von Liebesbeweis über Mordgrund ist alles schon da gewesen, aber was ist dieses starke Gefühl eigentlich und wie können wir positiv mit ihr umgehen?

Wir gehen oft davon aus, dass sich Bedürfnisse gegenseitig ausschließen und es nur ein “entweder oder” gibt. Dabei stellt sich bei genauerem Hinsehen oft heraus, dass wir nicht gegeneinander sind sondern gemeinsam vor einem Problem stehen, an dem niemand schuld ist. Ich glaube, dass es wichtig ist, die eigenen Wünsche und die der Partner:in zu kennen und herauszufinden, welche Bedürfnisse genau dahinterstecken. Erst wenn wir uns darauf einlassen, kann es weitergehen und Bewegung geben in jeder Beziehungssituation. 

In einer Zoomkonferenz am Montag, den 11.04.2022 habe ich erst ab 19 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar FAQs dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Was ist Eifersucht?
  • Was bedeutet sie?
  • Wie gehe ich mit ihr um?
  • Wann ist sie (nicht) erlaubt?
  • Wie gehe ich mit romantischen Gefühlen gegenüber Dritten um, wenn ich Eifersucht bei meine/r Partner:in befürchte?

BeziehungsFAQten vom 26.03.2022

Ihr wünscht euch unterschiedliche Beziehungsformen – und nun?

Details:

In diesem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion habe ich erklärt, wie du damit umgehen kannst, wenn ihr unterschiedlicher Meinung seit, was die Form Eurer Beziehung angeht. Ich zeige einen Fahrplan auf, den du individuell anpassen kannst, und erkläre, was du bei Ablehnung und Pattsituationen machen kannst. Dieser Vortrag ist als Fortsetzung zu dem vom Februar zu sehen, der sich damit beschäftigt, wie es weitergehen kann, wenn die Idee zur Beziehungsöffnung auftaucht. Schau dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Du möchtest öffnen, deine Partnerperson aber nicht?

Oder andersrum, du möchtest nicht mit dem Fakt umgehen, dass deine Beziehungsperson andere Menschen im romantischen Kontext trifft?

Es gibt scheinbar keinen Ausweg und vielleicht sogar verhärtete Fronten?

Wir gehen oft davon aus, dass sich Bedürfnisse gegenseitig ausschließen und es nur ein “entweder oder” gibt. Dabei stellt sich bei genauerem Hinsehen oft heraus, dass wir nicht gegeneinander sind sondern gemeinsam vor einem Problem stehen, an dem niemand schuld ist. Ich glaube, dass es wichtig ist, die eigenen Wünsche und die der Partner:in zu kennen und herauszufinden, welche Bedürfnisse genau dahinterstecken. Erst wenn wir uns darauf einlassen, kann es weitergehen und Bewegung geben in jeder Beziehungssituation. 

In einer Zoomkonferenz am Samstag, den 26.03.2022 habe ich erst ab 11 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar FAQs dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Wie gehe ich mit einem unerfüllten Öffnungswunsch um?
  • Was steckt hinter dem Nein?
  • Was steckt hinter dem Doch?
  • Wie vermeide ich Pattsituationen?
  • Wie gehe ich mit Ablehnung um?
  • Wie finden wir zueinander?

BeziehungsFAQten vom 18.02.2022

Wie du damit umgehen kannst, wenn du Menschen außerhalb deiner Beziehung spannend findest

Details:

In diesem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion habe ich erklärt, wie du damit umgehen kannst, wenn du deine Monogamie hinterfragst. Ich zeige, welche Gründe es für und gegen eine Beziehungsöffnung oder für ein entsprechendes Gespräch mit deiner Beziehungsperson geben kann, wie du dieses Gespräch vorbereitest und führst und wie du mit Reaktionen umgehen kannst. Schau Dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Es könnte sein, dass du mehr möchtest als eine Mono-Beziehung. Und nun?

Wie sprichst du es an, wenn du achtsam und ergebnisoffen über diese Bedürfnisse nachdenken möchtest?

Wie gehst du damit um, wenn sich das nicht beide Menschen in einer Beziehung vorstellen können?

Ich glaube, dass es normal und gesund ist, auch mal nach links und rechts zu schielen. Wie ich damit umgehe, steht auf einem ganz anderen Blatt und natürlich muss und möchte ich nicht jeder Laune nachgeben. 

In einer Zoomkonferenz am Freitag, den 18.02.2022 habe ich erst ab 19:30 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar FAQs dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Wie unterscheide ich Zweifel an meiner Beziehung
    von dem Wunsch nach anderen Formen?
  • Wie entscheide ich, ob ich es ansprechen möchte?
  • Wann spreche ich es an?
  • Wie spreche ich es an?
  • Welche Reaktionen erwarten mich?
  • Wie gehe ich mit den Reaktionen um?

Beziehungs-Quicky vom 15.01.2022

Wir haben darüber gesprochen, warum es auch für Monogame wichtig ist,
nicht nur Monogamie zu kennen

Details:

In diesem Impulsvortrag mit anschließender Diskussion habe ich erklärt, warum es für alle wichtig und nützlich ist, sich alle Beziehungskonzepte anzuschauen und was davon ganz konkret auch eine Monogamie verbessern kann. Schau Dir das Video zum Vortrag auf meinem YouTube Kanal an oder fordere die Präsentation in einer Email oder im Kontaktformular unten an. 

Worum geht’s?

Ich höre unheimlich oft, dass mein Thema zwar megaspannend ist, dass mein Gegenüber damit aber keine Berührungspunkte hat. Die meisten leben doch monogam, es ist doch eine sehr kleine Welt, in der ich mich da bewege. 

Wirklich?

Hattest du noch nie mit Eifersucht zu tun oder Zweifel an deiner Beziehung?

Gab es in dir noch nie den Wunsch nach mehr Verbindung und mehr Freiheit gleichzeitig?

Keiner von euch hat je sexuelles Verlangen gegenüber einer Person außerhalb dieser Beziehung verspürt?

Ich glaube, dass das normal und gesund ist. Dass wir uns damit schlecht fühlen und glauben, unser Leben kann nur durch eine Zweierbeziehung mit meinem Traummenschen glücklich sein, das ist der Part, der uns nicht gut tut. Ich glaube, wenn wir einen freieren Umgang mit den ganz normalen Gegebenheiten einer Monogamie lernen, geht es allen Beteiligten besser. Wenn wir uns innerlich frei machen von dem Gedanken der Verantwortung für den anderen, können wir endlich anfangen die Bedürfnisse aller freiwillig und liebevoll zu erfüllen.

In einer Zoomkonferenz am Mittwoch, den 12.01.2022 habe ich erst ab 19:30 Uhr in 25 Minuten zusammengefasst, wie das geht und anschließend ein paar FAQs dazu beantwortet. 

Inhalt:

  • Was sind einvernehmlich nicht monogame Beziehungen?
  • Was genau ist Polyamorie?
  • Was ist der wesentliche Unterschied zu exklusiven Beziehungen?
  • Was bringt es mir, wenn ich das weiß, wenn ich weiter monogam leben will?
  • Wie erfüllen wir uns gemeinsam unterschiedliche Bedürfnisse?

Jetzt Präsentation anfordern: