Sonja Jüngling

Impulse

Embrace-Haltung

Embrace, was für ein schönes Wort! Ich finde kein deutsches Äquivalent, daher habe ich beschlossen, es stumpf zu benutzen und so lange drüber zu reden, bis alle in meinem Umfeld es kennen. Übersetzt heißt es es umarmen. Aber spätestens seit dem gleichnamigen Film hat es auch im deutschen Raum den schönes Beigeschmack des Willkommenheißens, des …

Embrace-Haltung Weiterlesen »

Fühlen statt paragrafenreiten

Jede Beziehung funktioniert besser, wenn alle wissen, wie sie sich zu verhalten haben. Das menschliche Hirn wünscht sich das einfach und pauschalisiert, schön in schwarz und weiß kategorisiert. Ich glaube, dass das im menschlichen Zusammenleben nicht wirklich möglich ist. Ich kann zum Beispiel keine Regeln für mich rausgeben. Zu sehr hängt es von Stimmung, Zeitmanagement …

Fühlen statt paragrafenreiten Weiterlesen »

Balance zwischen Annahmen und Gestalten ist eine Lebensaufgabe

Was fällt unter die Kategorie radikale Akzeptanz und wo lohnt es sich Richtung Veränderung zu denken? Das ist eine Frage, die sich immer lohnt und mich grade sehr beschäftigt. Sich als startende Freiberuflerin Urlaub zu genehmigen ist an sich schon eine Herausforderung. Ich habe sie gemeistert und mich drauf gefreut. Ich habe den Urlaub mit …

Balance zwischen Annahmen und Gestalten ist eine Lebensaufgabe Weiterlesen »

Reden hilft

Immer! Ganz klar konkret in Konfliktsituationen aber vor allem auch bei der Selbstregulation. Gerade in diesen Zeiten ist es sehr sehr wichtig, dass ich mich traue mich zuzumuten. Meinen Freunden, meiner Familie und mir. Meine Gefühle und auch meine Schwierigkeiten dürften sein und reden ist der einfachste und zugänglichste Raum, den ich mir dafür nehmen/geben …

Reden hilft Weiterlesen »

Sag was du willst, nicht was dich stört

So löst du nicht nur viele zwischenmenschliche Konflikte, bevor sie entstehen. Wenn du das auch im Gespräch mit dir selbst anwendest, übst du den Blick auf das Positive, die Lösung, dein Bedürfnis, dein Gefühl. Es ist ein Anfang aus der negativen Gedankenschleife auszusteigen und dich bewußt zum Licht zu bewegen, anstatt vor der Dunkelheit zu …

Sag was du willst, nicht was dich stört Weiterlesen »

Enjoy the ride by knowing who you are and what you want

Grenzgänger:innen wissen bei ihrer Gratwanderung wer sie sind und was sie wollen. Dann macht es richtig Spaß, sich außerhalb der eigenen Komfortzone zu bewegen. Denn wenn ich weiß, was mich antreibt und wo es mich hinführen darf, kann ich zu jeder Zeit auf mein Bauchgefühl hören und auch mit Gegenwind gut umgehen. Denn dann bin …

Enjoy the ride by knowing who you are and what you want Weiterlesen »